Voice Dialogue Europe - Seite der Voice-Dialogue-Begleiter/innen in Europa


Inhalt: Ausbildungen und Fortbildungen in Voice Dialogue

Auf diesen Seiten finden Sie Voice-Dialogue-Workshops und -Ausbildungen in ganz Europa sowie Informationen, wie Sie Begleiter/in werden können.

In Einführungen erhalten Sie einen generellen Überblick und sammeln erste Erfahrungen. Sie können zwischen einer Grundausbildung oder verschiedenen kleineren Grundlagenworkshops wählen. Und falls Sie Begleiter/in sind bzw. bereits einige Erfahrung in Voice Dialogue mitbringen, finden Sie hier verschiedene Fortbildungen.


Voice-Dialogue-Begleiter/in werden

Hal und Sidra Stone, die Begründer von Voice Dialogue, waren und sind überzeugt, dass es kein Zertifizierungsprogramm für Voice Dialogue geben soll. Denn ein Zertifikat an der Wand unserer Praxen könnte uns verleiten zu denken, wir hätten nun genug gelernt. Aber der Prozess des Bewussten Ichs ist nie abgeschlossen.

Allerdings genügt es nicht, ein paar Sitzungen zu besuchen, an einem Wochenendworkshop teilzunehmen oder ein Buch zu lesen, um mit Voice Dialogue zu begleiten.

Eine der wichtigsten Anforderungen an Voice-Dialogue-Begleiter/innen ist die Bereitschaft, den eigenen Prozess des Bewussten Ichs kontinuierlich zu verfolgen. Unser eigenes Bewusstes Ich zu entwickeln gewährleistet, dass wir nicht aus Hauptstimmen heraus begleiten. Lesen Sie auch unsere Kriterien für Begleiter/innen.

Manche Menschen entwickeln bereits nach kurzer Zeit ein Bewusstes Ich. Sie können sich leicht von Hauptstimmen distanzieren und die verdrängten Anteile kennen lernen. Andere brauchen für diesen Prozess länger. Es gibt keine Regel, nach welchem Zeitraum Begleiter/innen fähig sind, Klienten professionell zu begleiten – ohne sich von eigenen Hauptstimmen leiten zu lassen. Dennoch gibt es einige wichtige Etappen auf dem Weg, Begleiter/in zu werden:

Etappen auf dem Weg zur Begleiterin / zum Begleiter

  • Beginnen Sie ihren eigenen Prozess des Bewussten Ichs, indem Sie Voice-Dialogue-Sitzungen nehmen, an Voice-Dialogue-Gruppen teilnehmen oder Workshops besuchen, die Selbsterfahrung und/oder Einzelsitzungen mit enthalten. (siehe Begleiter/in finden)
  • Absolvieren Sie eine Ausbildung in Voice Dialogue von ein bis drei Jahren und/oder nehmen Sie über zwei oder mehr Jahre immer wieder an verschiedenen Einführungen, Grundlagenworkshops und Fortbildungen in Voice Dialogue teil.
  • Lesen Sie Bücher und Artikel über Voice Dialogue. (Siehe Bücher & Medien).
  • Falls Sie nicht bereits professionell Menschen begleiten, sondern aus einem völlig anderen Berufsfeld kommen, nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um mehr über die Beziehungen zwischen Begleiter/in und Klient/in zu erfahren.
  • Bitten Sie Ihre Voice-Dialogue-Lehrer/innen um eine Empfehlung, wann Ihr Bewusstes Ich in ausreichendem Maße entwickelt ist, um professionell Voice-Dialogue-Begleitungen anzubieten.
  • Im Idealfall suchen Sie sich während Ihrer ersten Zeit als professionelle/r Begleiter/in eine erfahrene Voice-Dialogue-Begleiterin oder einen -Begleiter als Mentor und Supervisor.

Informationen über die Webseite